×

GerambRose 2010

Öffentliche Räume

Großer Einfluss auf unser Leben kommt dem Raum zwischen den Gebäuden zu. Der Umgang mit Landschaft und öffentlichem Raum ist wesentlicher Indikator für Baukultur. Der „Zwischenraum“ des öffentlichen Raumes verbindet den privaten Lebensraum mit öffentlichen und gewerblich genutzten Gebäuden und erlaubt gesellschaftliche Interaktion. Er gewährleistet mit infrastrukturellen Bauten Austausch und wirtschaftliche Entwicklung.

In der Kategorie „Öffentliche Räume“ sollen Baumaßnahmen prämiert werden, die sich in besonderer Weise mit der Gesellschaft als Ganzes auseinander setzen, wie beispielsweise: Straßenräume, Plätze, äffentliche Gärten und Parks, Landschaftsplanung und Freiraumgestaltung, Stadtplanung/-erweiterung/- erneuerung, Dorfplanung/-erweiterung/-erneuerung, örtliche Raumplanung, Infrastrukturbauten, Verkehrsbauten für den öffentlichen und Individualverkehr, vom Flughafen über Bahnhöfe bis zu Straßen, Brücken, Tunnels, sowie Fluss(de)regulierungen und Geländesicherungen, innovative Planungsstrategien, etc.

Jury der GerambRose 2010:

O.Univ.-Prof. Mag.arch. Roland Gnaiger (Vorsitz)

Architekt, Professor an der Kunstuniversität Linz; Linz. Vorsitzender der Jury

Arch. DI Peter Pretterhofer

Mit der GerambRose 2008 ausgezeichneter Architekt; Graz

Arch. DI Dr. Bernhard Steger

Architekt, Beirat im Verein BauKultur Steiermark; Wien. Schriftführer der Jury

Ass.-Prof. Arch.in DI Dr. Uli Tischler

Architektin, Professorin an der TU-Graz, Beirätin im Verein BauKultur Steiermark; Graz

Arch. DI Dietger Wissounig

Architekt; Graz